Drymat® die moderne Wand-, Mauer- und Gebäudetrockenlegung

 

Probleme

Angezogen durch eine negative Polarität kann Feuchtigkeit aus dem Erdreich durch die Kapillarwirkung meterhoch steigen, teils bis zu den Dachbalken. Die Folge sind Schimmel- und Pilzbefall, eine Schädigung der Gebäudesubstanz und somit eine Gesundheitsgefährdung und ein erhöhter Heizenergieverbrauch.

 

Lösungen

Bei feuchten Mauern und Fundamenten, bei Schimmel und Modergeruch, feuchten Decken, Kellern, Räumen und Häusern arbeitet das von uns eingesetzte elektrophysikalische Drymat®-Gerät mit einer innovativen Titan-Anoden /-Kathoden-Technologie, um eine günstige Polarität zu bewirken und somit ihre Mauer, ihren Keller bzw. ihr Haus effizient zu trocknen. Induziert durch die Drymat®-Wirkung und die damit verbundene Abtrocknung sprechen viele Kunden von einer spürbar besseren Wohn- und Lebensqualität in ihrem Haus (sehen Sie unsere Referenzen).

 

Drymat®Systeme gibt es bereits seit 1997. Die Drymat®Technologie mit ihren Titan Anoden/Kathoden ist bauwissenschaftlich anerkannt und EU Oe-Norm Nr. 3555-2 zertifiziert. Die Technologie und ihre Wirkung sind in Langzeitmessungen von unabhängiger Seite geprüft und testiert. Mehrere tausend erfolgreich installierte Geräte haben sich bisher ausnahmslos im Langzeiteinsatz bewährt. Viele Hausbesitzer vertrauen auf die Wirkung und nutzen das Gerät für eine Dauerinstallation zu äusserst geringen Energiekosten (ca. 1 KW/h pro Monat).

 

Gerne beweisen wir Ihnen, dass der Drymat® höchste Ansprüche erfüllt. Eine echte Generationenanschaffung, umweltgerecht und nachhaltig.

Drymat® ist für EFH, MFH, Keller, Garagen, Hallen, alle Arten von Gebäude, auch unter Denkmalschutz stehende Gebäude, etc. geeignet.

 

Drymat®, das moderne, nachhaltige und sehr preisgünstige Mauertrocknungs-System (Stromkosten pro Jahr ca. Sfr. 12). Keller und Haustrockenlegung.

 


Anwendungsvorteile durch das Drymat® System

 

Minimale Bauarbeiten, keine Tiefbohrung, kein Durchsägen, kein Aufgraben.

Wartungsfreier Dauerbetrieb: in der Regel nur 6 – 18 Monate Trocknungszeit, danach dauerhafte Trockenhaltung.

 

Hoher Trocknungseffekt: alle Wände und Decken, auch die Kellersohle werden entfeuchtet. Wirkungsgrad nach Objektgrösse und Spezifikation justierbar

 

Sinkende Heizkosten durch Verbesserung des Mauer-Dämmwerts.

Besseres Wohnklima durch Reduzierung zu hoher Luftfeuchte – Modergerüche verschwinden und eine gesündere Wohnatmosphäre entsteht.

 

Umweltfreundlich: Trockenlegung ohne Chemie

Denkmalschutzgerecht: ohne Eingriffe in die Gebäudestatik – wertvolle Bausubstanz bleibt unversehrt.

Geeignet für alle Mauerarten, so zum Beispiel Ziegel, Beton, Naturstein

 

Stromkosten ca. 1 KW bzw. SFr. 1.--/Monat

10 Jahre Garantie