D B Ing. Langnau

Referenzschreiben für Firma Bigler und Partner Baubiologie Haustrocknung.ch

Im Frühling 2009 wurde ich anlässlich einer Baubesichtigung Zeuge von einer Situation, wie ich sie so krass noch nie gesehen habe

In einer neueren grossen Baute östlich von Bern stellten wir fest, dass nicht, wie vermutet das Flachdach schuld ist an den feuchten Wänden bis hinauf zum Dachstock und laufendes Wasser in der Einstellhalle, – sondern Kapillarwasser in einer Masse, wie ich es nie gesehen habe. Nach Montage von mehreren Drymat Geräten war die grosse Baute und das Parkhaus Nach einem Jahr weitestgehend trocken.

Haustrocknung.ch